0231 - 338 92 600

Q Cells innovative Q.ANTUM Zelltechnologie

Die 4. Modulgeneration der Q CELLS Solarmodule präsentiert sich auf allen Ebenen optimiert: verbesserte Leistungsausbeute, höhere Betriebssicherheit und Haltbarkeit, schnellere Installation sowie intelligenteres Design. Die erfolgreiche monokristalline Q.PEAK Serie ist zurück und überzeugt nun mit der innovativen Q.ANTUM Zelltechnologie - freuen Sie sich auf die kraftvolle Kombination von Ästhetik und Funktion

Mehr…

Q.ANTUM ist der Optimierungs-Turbo für konventionelle kristalline Solarzellen und - module und kein komplexes Zellkonzept für teure High-end-Solarmodule. Q.ANTUM Photovoltaik Technology wurde entwickelt, um unter Realbedingungen beste Leistungen zu erzielen – sogar bei geringer Strahlungsintensität während des Sonnenauf- bzw. untergangs und bei Bewölkung. Aber auch an klaren, heißen Sommertagen sowie im Herbst und Winter, wenn die Sonne nicht so hoch am Himmel steht. Deshalb haben wir alle relevanten Leistungskriterien, wie zum Beispiel das Schwachlichtverhalten und den Temperaturkoeffizienten optimiert, um den Wirkungsgrad und damit Ihren Ertrag und Profit zu steigern, anstatt die Leistungswerte unter Laborbedingungen fürs Datenblatt zu maximieren.

Quelle: qcells.de

Weniger…

Öko-Test: aleo-Module sind "Sehr Gut"

Das Verbraucher-Magazin Öko-Test (Ausgabe 4/2010) hat die Photovoltaikmodule von aleo Solar mit einem "Sehr gut" ausgezeichnet. Das Magazin untersuchte gemeinsam mit dem Testlabor der Zeitschrift Photon insgesamt 15 mono- und polykristalline Solarmodule deutscher und ausländischer Hersteller auf Leistungsfähigkeit und mögliche Schwächen

Mehr…

Grundlage der Bewertung war die vom PHOTON Laboratory in Aachen durchgeführte Leistungsmessung. Diese erfolgte bei unterschiedlichen Temperaturen und Einstrahlungswerten und führte beim aleo-Modul zum Ergebnis „sehr gut". Zudem wurden die Module mit Elektrolumineszenz- und Thermografie-Kameras auf Risse und Verunreinigungen überprüft. Bei dem aleo-Modul gab es dabei keinerlei Beanstandungen. 
„Mit dem Ergebnis von Öko-Test wird erneut bestätigt, dass aleo solar erstklassige Solarmodule fertigt", sagt Norbert Schlesiger, Gesamtvertriebsleiter und designierter Vertriebsvorstand bei aleo solar. „Wir sind bereits mehrmals Testsieger geworden. Das hervorragende Abschneiden bei Öko-Test belegt, dass wir mit unserer ausgereiften Fertigung und mit hochwertigen Komponenten eine herausragende Produktqualität erzielen." 

Testsieger schon im Jahr 2006

Bereits 2006 war ein aleo-Modul Testsieger bei der Stiftung Warentest und erhielt die Bestnote 1,9. Insbesondere bei Stromerzeugung, Haltbarkeit und Sicherheit gab es hervorragende Noten für das aleo-Produkt. Geprüft wurden Solarmodule von 15 verschiedenen Herstellern (Ausgabe 5/2006). Auch eine Studie der Fachhochschule Flensburg weist die Ertragsstärke der aleo-Module nach: Auf einer Versuchsanlage der Stadtwerke Flensburg wurden sieben verschiedene Markenmodule ein Jahr lang getestet. Ergebnis der wissenschaftlichen Studie: Das aleo-Modul S_16 erzielte mit Abstand die höchsten Stromerträge.

Die Öko-Test-Redaktion betont, dass die Leistung einer Anlage nicht nur von den Modulen selbst, sondern auch von der richtigen Planung und Ausführung abhängt. Diese solle von einem qualifizierten und spezialisierten Fachbetrieb erfolgen. Da aleo-Module von autorisierten Fachhändlern montiert werden, ist auch die fachkundige Installation gesichert. Die asol solar GmbH gehört zu diesen ausgewählten Fachhändlern.

Leistungsstärke und hohe Erträge

Die aleo solar AG entwickelt und produziert hochwertige Solarmodule für den deutschen und internationalen Markt.
Im brandenburgischen Prenzlau unterhält das Unternehmen eine der größten und modernsten Produktionsstätten in Europa. 
Die dort produzierten Qualitätsmodule werden größtenteils über die Vertriebstochter aleo solar Deutschland GmbH unter dem Markennamen aleo vertrieben. Ob 5- oder 6-Inch-Siliziumzellen: Jedes Modul zeichnet sich aus durch besondere Leistungsstärke und hohe Erträge aleo-Module bieten viele Pluspunkte:

- Die Frontseite der Module besteht aus thermisch vorgespanntem Solarglas, das maximale Lichtdurchlässigkeit und Schutz vor
  Witterungseinflüssen bietet. 

- Der Rahmen besteht aus einer verwindungssteifen, korrosionsbeständigen Aluminiumlegierung

- Bypass-Dioden in der Anschlussdose verhindern eine Überhitzung.

- Mehrere in Reihe geschaltete Solarmodule lassen sich einfach über vormontierte Stecker verbinden.

- Aleo vermisst mit geeichter Messtechnologie, um in eng definierten Leistungsklassen zu produzieren. 

Die modernen Laminatoren machen die Module resistent gegenüber Witterungseinflüssen und Delaminierung. In enger Zusammenarbeit mit Maschinenherstellern werden die Produktionsanlagen kontinuierlich optimiert. Trotz modernster Technologien gibt es Fertigungsschritte, bei denen die optimale Qualität nur durch Handarbeit erreicht werden kann. Hier gewährleisten speziell geschulte Mitarbeiter die hochpräzise Verarbeitung.

Weniger…

Heckert - Komplett "made in Germany"

Heckert Solar wurde 2001 in Chemnitz als familiengeführtes, unabhängiges Unternehmen gegründet. Die Fertigungslinien gehören zu den weltweit modernsten. Heckert fertigtn polykristalline Photovoltaikmodule verschiedener Leistungsklassen und Größen. Allen Modulen ist das außergewöhnlich hohe Qualitäts- sowie Leistungsniveau gemein - "Made in Germany".

Die Solarmodule gibt es in verschiedenen Ausführungen für unterschiedlichste Einsatzbereiche. Ob Einfamilienhaus, Landwirtschaftsbetrieb oder Industriedach.


Solarwatt - Kompetenz aus Deutschland


Mit fast 20 Jahren Produktionserfahrung gehört die SOLARWATT GmbH zu den Pionieren der Solarbranche in Deutschland. Gestartet 1993 als Zwei-Mann-Unternehmen gehört SOLARWATT heute zu den führenden Solarmodulherstellern und Anbieter intelligenter Energielösungen für den Privat- und Gewerbebereich. Profitieren auch Sie von innovativen Produkten, ausgezeichneter Qualität, kompetenter Beratung und umfangreichem Service!


Trina Solar – Qualität aus China

Trina Solar wurde 1997 in Changzhou in der Volksrepublik China gegründet.

Es stieg 2015 zum größten Photovoltaikunternehmen der Welt auf. Das 14.000 Mitarbeiter umfassende Unternehmen ist seit 2006 an der New Yorker Börse gelistet.

Das Unternehmen verfolgt vertikal integriertes Geschäftsmodell, das die Produktion von Ingots, Wafern und Zellen bis hin zu fertigen Solarmodulen an einem Standort zusammenfasst.

Eine breite Modulpalette Modulpalette hält insbesondere die Smart-Module bereit, die sich für Dächer mit größeren Verschattungsbereichen anbieten


Yingli – preiswerte Qualität aus China

Das 1998 in Baoding / China gegründete Unternehmen beschäftigt 16.000 Mitarbeiter.

Die Europa-Zentrale hat Ihren Sitz in Zürich. Yingli war das erste chinesische Unternehmen, das mit der FIFA WM 2010 eine Fußball-Weltmeisterschaft sponserte. Yingli wurde in 2015 durch Trina Solar als größtes Photovoltaikunternehmen abgelöst. Die Fertigungstiefe ist bei Yingli ebenfalls recht groß.

Sämtliche Prozesschritte vom Silizium bis zum fertigen Modul werden durch Yingli abgedeckt.

Die bekannten Module der Panda-Serie haben sich in den letzten Jahren durch stabile Erträge ausgezeichnet.


LG Module - Top Energieausbeute mit Garantie‎

Das koreanische Unternehmen, das heute zu den weltweit führenden Elektronikkonzernen zählt, wurde 1947 gegründet und hat einen Umsatz von 42 Mrd Euro. Das Unternehmen beschäftigt 226.000 Mitarbeiter und ist in den Bereichen Photovoltaik, TV-Flachbildschirme, Audio- und Videoprodukte, Mobiltelefone, Klimaanlagen und Waschmaschinen tätig. Sitz der Niederlassung in Deutschland ist in Ratingen bei Düsseldorf. 25% der LG Solar Mitarbeiter sind im Bereich Forschung und Entwicklung tätig. Insofern überrascht es nicht, dass LG Solar besonders hohe Wirkungsgrade mit seiner Cello-Technologie erreicht. LG zeichnet sich auch durch seine 12 jährige Produktgarantie aus. Branchenstandard sind 10 Jahre.

.


BenQ - Maximizing the power of sun

Das Unternehmen mit Sitz in Taiwan wurde 1984 als Tochter des Computerherstellers Acer gegründet. Das Sortiment von BenQ umfasst Photovoltaikmodule, LCD-Fernseher und Bildschirme, Videoprojektoren, Scanner, Notebooks, CD-DVD-Laufwerke, CD-DVD-Brenner, Speichermedien, PC-Zubehör wie Computer-Mäuse und Tastaturen, bildverarbeitende Systeme, Digitalkameras sowie Lösungen für mobile Kommunikation und Breitbandtechnologie.

Mit seiner Sunforte-Modulserie bietet BenQ Rückseitenkontakt-Solarzellen, die einen der höchsten Wirkungsgrade am Markt haben. Module von BenQ sind PID-frei, feuerfest, widerstandsfähig gegen Salzkorrosion, Feuchtigkeit und Ammoniak. Besonders hervorzuheben ist die 25-jährige Leistungsgarantie auf 87% der Leistung.